Trauringe und Verlobungsringe -15% Rabat!

Trainingseinheit Drucktraining zu viert
Das Ende der Saison kommt in Sicht, und es hängt jetzt vom Tabellenplatz ab, wie wir das Training fortsetzen. Spielen wir noch an der Spitze mit, oder müssen wir gegen den Abstieg kämpfen? In beiden Fällen spielt die Motivation eine sehr große Rolle, und vor allem für die jüngeren, weniger erfahrenen Spieler geht es um alles oder nichts. Um den letzten Teil des Jahresprogramms effektiv zu gestalten, haben wir einige Schwerpunkte gewählt, die sich bei Kontakten mit Trainern als sehr wesentlich herauskristallisierten. Es ist selbstverständlich, dass diese Trainingseinheiten während der gesamten Saison abgehalten werden können. Aus den vielen möglichen Themen haben wir folgende ausgewählt:
– Training unter Belastung mit Ball
– die Abschirmung und deren Anwendung
– Konditionstraining in Spielform
– der Rückpass
– und das Wichtigste: der Torschuss. Heute behandeln wir das Drucktraining, für vier Spieler mit Ball. Natürlich liegt der Schwerpunkt beim Tempo im Sinne eines fußballerisch sinnvollen Fitnesstrainings.

Auch das Ballgefühl und das Verständnis fürs Zusammenspiel bleiben bei diesem schweren Training nicht unberücksichtigt. Nach einer sehr intensiven Erwärmung beginnen wir mit den Übungen. Einfach gesprochen, werden diese Übungen zwischendurch als Belastungsübung eingesetzt. Die Spieler üben für 1 bis 2 Minuten mit voller Kraft. Möchte man ein kürzeres, sehr hartes Training organisieren, dann kann man mehrere Übungen nacheinander mit den notwendigen Ruhephasen und Pulskontrollen durchführen, wobei die Übungen so angeordnet sind, dass man zunächst eine Übung hat, bei der alle vier Spieler arbeiten (z. B. Übung 1), gefolgt von einer Übung, in der jeweils 2 Spieler eine sehr kurze Ruhepause haben (Übung 2).


Übung 1: Kopfball- und Laufspiel. Die Spieler stehen jeweils zu zweit im Abstand von ca. 15 m. Jedes Paar hat einen Ball. Auf Kommando wirft jeweils einer der beiden Spieler den Ball hoch, der zweite köpft im Sprung. Anschließend spurten beide Paare – mit Ball – zur jeweils anderen Seite, und der Ball wechselt den Spieler. Fortlaufend, Dauer: 1 Minute.


Übung 2: Spiel mit Hürden. Hier sind jeweils zwei Spieler aktiv, während die beiden anderen eine sehr kurze Ruhepause haben. Sobald der erste Spieler an der Fahnenstange gewendet hat, startet der nächste usw. 3 Minuten fortlaufend üben.

Durchführung: Pass unter den Hürden hindurch (1), Slalom um die Hürden (oder darüber springen) (2), Ball unter Kontrolle bringen (3), wieder Pass (4) und Sprint zur Fahnenstange (5), umdrehen (6), Pass zum Ausgangspunkt (7), Slalom um die Kegel (8), Ball unter Kontrolle bringen (9) und Pass zum Partner. Hinten anschließen.


Übung 3: Ball Zuspielen, dabei vor und zurück sprinten. Vier Spieler postieren sich um ein 7 m x 7 m großes Quadrat, gleichfalls 7 m von der jeweiligen Ecke entfernt. Spieler A sprintet zum Ball, spielt auf B und läuft rückwärts zum Ausgangspunkt zurück. Spieler B läuft in den Ball hinein, spielt auf C und läuft ebenfalls rückwärts zurück. C startet usw. 2 Minuten lang.


Übung 4: Passen und Weitersprinten.
2 Spieler stehen sich jeweils an einer Fahnenstange im Abstand von 25 m gegenüber. Spieler A passt den Ball in die Mitte, spurtet dem Ball hinterher, passt in die Breite und sprintet weiter zur anderen Fahnenstange. Von dort ist mittlerweile ein Spieler zum Ball gespurtet, passt und spurtet dem Ball bis zur Fahnenstange hinterher. Dort startet ein neuer Spieler usw. 3 Minuten lang.

Übung 5: Folge dem Ball. Dies ist eine reine Sprintübung, bei der die Spieler zusätzlich auf den Krafteinsatz achten, mit dem der Pass geschlagen wird. Auf Kommando Pass in Richtung Umkehrpunkt über ca. 15 m, hinter dem Ball hersprinten, an der Fahnenstange kehrtmachen, wieder Ball vorlegen, Spurt usw. Variante: am Wendepunkt den Ball in die Hand nehmen und zum Ausgangspunkt zurücksprinten.


Übung 6: Slalom um die Stangen und Schuss aufs Tor. Die vier Spieler – jeder mit Ball – stehen hinter den 4 Fahnenstangen. Der erste Spieler startet, dribbelt im Slalom um die Stangen und schießt aufs Tor. Dann holt er den Ball zurück und schließt sich in einem großen Bogen wieder hinten an. Wenn der erste Spieler zum Schuss ansetzt, startet der zweite usw. 5 Minuten lang.

Übung 7:Ziehharmonikaspiel. Die Spieler stellen sich wie in Übung 3 auf. Jetzt spielen sie sich den Ball allerdings zu, abwechselnd mit Pass in die Tiefe oder diagonal. Dem Ball entgegenlaufen, dann zum Ausgangspunkt zurückkehren. Die Spieler verausgaben sich bei diesem Spiel vollkommen. Dauer: 2 Minuten.

Ihre Goldschmiede vor Ort - Trauringe und Ohrringe!