Trauringe und Eheringe aus Platin und Carbon!

Trainingseinheit: Spiel nach Belastung
In der Regel wird die Belastung von Übung zu Übung allmählich gesteigert. Heute wollen wir einmal anders vorgehen. Wir beginnen mit einem belastungsintensiven Teil und lassen die Spieler anschließend ein Spiel absolvieren, um die Reaktionen und die Präzision der Aktionen zu beobachten.

Erwärmung
Wir absolvieren eine harte Erwärmung ohne Ball, wobei wir alle Elemente sorgfältig ausführen lassen. Wir beenden das Aufwärmen mit einigen langen Sprints.

Hauptteil
Wir beginnen mit einem Leistungstest, nämlich dem Cooper-Test: in 12 Minuten eine größtmögliche Strecke zurücklegen. Um den Kampfgeist von Anfang an zu stimulieren, lassen wir in zwei Gruppen starten. Die zweite Gruppe startet, nachdem die erste etwa 100 m zurückgelegt hat. Nach jeder Runde die Zeiten ansagen und die Spieler anspornen. Welche Gruppe bewältigt die längste Strecke? Die Spieler kontrollieren im Ziel sofort ihren Puls, nach 5 Minuten nochmals. Alle bleiben in Bewegung (aktive Pause: nicht hinsetzen oder stehenbleiben). Für den Fortgang des Trainings teilen wir die Spieler in 4 Gruppen auf.


Übung 1: Der Ball wird innerhalb der Gruppen zügig zugespielt, mit häufigen Antritten und Tempowechsel. Die Betonung liegt auf Spiel in den Lauf des Mitspielers.


Übung 2: Ablösespiel. Bei dieser Übung verwenden wir die gleichen Bewegungselemente wie in der vorherigen Übung, wobei aber der Ball von einem Punkt zum nächsten gebracht werden muss. Wettbewerb zwischen den Gruppen möglich. Dabei kann der Schwerpunkt liegen auf:
– zügigem Kombinieren beim Weiterleiten des Balles von einem Punkt zum anderen.
– Schnelligkeit (welche Gruppe erreicht als erste den nächsten Punkt?).

Die vier Gruppen stellen sich an den Positionen 1, 2, 3 und 4 auf. Jede Gruppe hat einen Ball. Auf Kommando kombinieren sie von Position zu Position; jeder Spieler berührt den Ball zwischen zwei Positionen mindestens zweimal. An der Zielposition (für Gruppe 1 ist das Position 2 usw.) bleibt der Ball liegen, und es wird in umgekehrter Richtung zurück zum Ausgangspunkt gesprintet, um mit dem dort bereitliegenden Ball erneut zu starten. Je nach Anweisung 5, 7 oder 10 Durchgänge.


Es ist zu empfehlen, für die ersten drei Runden folgende Aufgabe zu stellen: Spielt den Ball zügig weiter. Anschließend wird auf Tempo kombiniert, wobei die Gruppe, die zuerst ankommt, Punkte erhält. Falls die Torhüter bei diesem Spiel mitmachen, dürfen sie den Ball mit den Händen unter Kontrolle bringen und zu einem Mitspieler werfen. Nach dieser sehr anstrengenden Übung folgen zwei Spielformen.

1. Spielform: Suchen des Ballverteilers

Zwei Mannschaften mit jeweils 5 oder

2. Spielform: Von der Rückseite Tore erzielen
Nun wird die Aufgabe etwas variiert. Die Spielaufgabe bleibt dieselbe, aber wir versetzen die Tore um 3 m vor, so dass hinter den Toren Raum entsteht. Da die Treffer von der Rückseite der Tore erzielt werden müssen, sind die Spieler gezwungen, in die Breite zu spielen, um jemanden hinter dem Tor anspielen zu können. Jedes Mal muss ein Spieler aus der zweiten Reihe aufrücken, um den Pass hinter dem Tor verwerten zu können. 6 Spielern spielen auf einer Spielfeldhälfte auf kleine Tore. Jede Mannschaft hat einen Ballverteiler, den man entweder kennzeichnet (Armband) oder auch nicht (dann muss der Gegner ihn herausfinden). Es erfolgt keine Manndeckung, aber es wird versucht, den Gegner durch Laufarbeit aus dem Spiel zu bringen und den Ball zu erobern. Dabei ist der Ballverteiler die Schlüsselfigur. Wird der Ballverteiler angespielt, dann laufen sich sofort ein oder mehrere Spieler frei. Kurzum: zügiges Weitergeben des Balles, Anspielen eines bestimmten Spielers, Torchancen herausarbeiten und verwerten.


Man kann auch bestimmte Arten von Treffern (z. B. mit dem Kopf) doppelt zählen.
Die beiden anderen Gruppen (und Torhüter) nehmen das andere Tor, um zwei häufig vorkommende Spielsituationen zu üben:
– den Doppelpass mit anschließendem Torschuss,
– das Ins-Spiel-Bringen eines Mitspielers an der Außenlinie mit anschließendem Rückpass vor das Tor.

Lassen Sie die Übungen nacheinander ausführen, d. h., die erste Gruppe beginnt mit dem Doppelpass, kommt zurück und schließt hinter der zweiten Gruppe an, die den Rückpass übt. Anschließend macht die erste Gruppe die zweite Übung usw. Nach 10 Minuten wird mit den Gruppen, die das Übungsspiel absolvieren, getauscht.

Ausgefallene Trauringe und Ohrringe -15%!